Bits and pieces

littlebits19

My itsybitsy collage was inspired by carla sonheim

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Schnee

War im Toggenburg heute, das letzte Stück musste ich mit dem Postauto fahren, und bin mit einer Freundin durch den Schnee gestapft, der lag unten und kam von oben. Musste Handschuhe kaufen, meine dünnen haben nicht getaugt. Ich bin nicht mehr auf Schnee eingerichtet. Fotografieren konnte ich auch kaum, weil die Finger so klamm waren, und der Schnee überall.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

2.Januar 2019

Ein neues Jahr hat angefangen und ich möchte mich darin mit diesem Blog begleiten.

Heute ist der Berchtelistag, ein Schweizer Feiertag, von dem man eigentlich nicht recht weiss, woher er stammt, und ich bin an eine morgendliche Veranstaltung der SVP, der Schweizerischen Volkspartei, gegangen. Die SVP ist eine Partei, mit deren Gedankengut ich nichts anfangen kann. Aber ich bin der Ansicht, dass man sich auch mit dem auseinandersetzen muss, das man nicht gut oder sogar schrecklich findet.

Christoph Blocher, Politiker und Millionär, hielt einen Vortrag „Eine Würdigung von Winterthurer Persönlichkeiten und ihre Bedeutung für die heutige Schweiz“. Diese Persönlichkeiten waren die Industriepioniere Gebrüder Sulzer, dann Jonas Furrer, erster Bundesrat der modernen Schweiz,  sowie Kunstsammler und Mäzen Oskar Reinhart. Von ihnen profitiert unsere Stadt auf die eine oder andere Weise heute noch.

Ich war von den Ausführungen Blochers angetan, mit den Begriffen harte Arbeit, Verantwortung, Qualität, Bescheidenheit und Unabhängigkeit kann ich durchaus etwas anfangen. Aber es ist zu einfach. Heute ist nicht mehr 1840.

Es waren sehr viele Leute anwesend, die Eulachhallen waren voll. Vor der Rede unterhielten Oberwinterthurer Jodler, nach der Rede gab es „Würste“. Doch da war ich schon am Aufbrechen an die frische Luft, es wurde mir zu heimelig. Interessant war es jedoch. Einlullend.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Adventsbus

Gestern hatte ich die Gelegenheit mit dem Winterthurer Adventsbus eine Rundfahrt zu machen. Eine langjährige Freundin hat mich dazu eingeladen.

Während der Samichlaus die Kinder mit zwei Rössern und einem Zirkuswagen schon seit Jahren durch die Altstadt fährt, gibt es den Advent-Bus in den adventlichen Abendstunden für Erwachsene erst seit ein paar Jahren. Es wird dabei jeweils eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen und ein Handorgelspieler begleitet die Rundfahrt dezent musikalisch.

Die WinterthurerInnen sind jedes Jahr aufgefordert, eine Weihnachtsgeschichte beizutragen, eine gestrenge Jury wählt von diesen die beste aus, die dann auf den Rundfahrten vorgelesen wird. Die Erzählung meiner Freundin war dieses Jahr die Siegerin. Dieses Jahr wurde auch ein Buch mit den besten gesammelten Weihnachtsgeschichten publiziert.

adventsbus 2018

Der rote Bus mit den goldenen Sternen, Jahrgang 1957, hat einen eigenwilligen Stromabnehmer und eine schlichte Innenausstattung. Holzsitze laufen den Seiten entlang, die Passagiere können sich über den Gang hinweg anschauen. Ich hatte den Sitz mit der Heizung darunter. Nicht jeder Busschauffeur kann diesen Bus noch fahren, aber es gibt auch hier Freiwillige, die gerne mitmachen.

Es war ein schönes adventliches Abenteuer und wir haben es fröhlich ausklingen lassen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Home again

Seit gestern bin ich wieder auf siebensachen.twoday.net anzutreffen. Tatsächlich hat sich Antville des verwaisten Bloghosters angenommen, wie ich schon im letzten Beitrag hier gehofft hatte. Ich freue mich sehr darüber.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

a new day for twoday?

Hin und wieder schaue ich bei siebensachen.twoday vorbei. Anfänglich konnte ich mich dort noch frei bewegen, konnte auch die anderen twodayler aufrufen. Später konnte ich nur noch meine siebensachen sehen. Heute nun finde ich diese Mitteilung:

(Leider habe ich Probleme mit dem Kopieren von Bildern, deshalb übersetze ich den Inhalt dieser Mitteilung.)

Twoday.net -> Antville.org

Derzeit übersiedelt twoday.net auf einen neuen Server bei Antville.org. Wir bitten um Verständnis.

Twoday.net is currently moving to a new server at Antville.org. Thanks for your understanding.

Twttr  Follow @antville.org 174 follower

fbook  Recommend 151

antville

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Rheinau

Kraftort am Rhein. Ehemaliges Benediktinerkloster. Besuch mit den Grenzwanderfrauen. Ein herrlicher Tag, sogar schwimmen konnte frau noch. Abendessen in der untergehenden Sonne, mit Sicht auf das Kloster. Traumhaft.

Brücke

Alte Holzbrücke über den Rhein, auf der anderen Seite ist Deutschland.

Spitzkirchli

Die kleine Kirche an der Spitze der Klosterinsel spiegelt sich im Rhein

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen